Mein Smartphone und ich

Ursprünglich war es mal ein Handy zum Telefonieren und längst ist es viel, viel mehr. Die Jungen wachsen wie mit der Muttermilch damit auf. Die Älteren haben das Gerät irgendwann für sich entdeckt und fragen sich manchmal: Fluch oder Segen?

Eine geniale Erfindung oder eine Nervensäge, die man am Liebsten wieder loswerden würde?

Ganz unterschiedlich waren die Erfahrungen mit dem „Mobiltje“, die an diesem Sonntagnachmittag erzählt wurden. So verschieden wie die Menschen, die sie zum Besten gaben.

Lesen Sie dazu den Bericht der Allgemeinen Zeitung vom 21.11.17

Zurück zur Übersicht Erzählsalon