Das St. Josefshospital im Wandel der Zeit

Zuerst war es ein kleines Krankenhaus. Dann wurde es in ein Altenwohnhaus umgewandelt. Bis heute ist es tief verwurzelt in der Pfarrgemeinde, im Dorf, in der heimatlichen Gemeinschaft.

In diesem Jahr wird das Haus 150 Jahre alt. Aus diesem Anlass bekam ich den Auftrag, eine Chronik zu schreiben, eine Festschrift über die Geschichte des Hauses.

Ich recherchierte in Akten und Archiven. Vor allem aber sprach ich mit Menschen, die mir ihre Geschichten erzählten: ältere und jüngere, alteingesessene und weggezogene, die ihre ganz persönliche Verbindung mit dem Krankenhaus oder dem Altenwohnhaus haben. Als Patient, als Wöchnerin, als Mitarbeiterin, Nachbarskind, Trägervertreter, Angehörige ... So kamen neben Daten und Fakten viele berührende Erlebnisse zusammen, die dem Buch seinen einmaligen Charakter verleihen.

Am 22. Mai 2022 begeht das Haus seinen runden Geburtstag: Vor genau 150 Jahren fand die Einweihung statt. Jetzt wird wieder gefeiert! Am großen Festprogramm beteiligen sich viele Gruppen und Vereine aus Legden. An diesem Tag startet auf der Festwiese der Verkauf des Buches: „150 Jahre Krankenhaus und Altenwohnhaus St. Josef Legden“.

Es gibt zwei Vorab-Termine: Am Donnerstag, 19. Mai spreche ich im Altenwohnhaus St. Josef über die Geschichte des Hauses und stelle dabei auch das Buch schon mal vor. Diese Nachmittagsveranstaltung ist in erster Linie für Bewohner und Angehörige gedacht. Beginn: 15:00 Uhr in der Kapelle.

Am Freitag, 20. Mai halte ich eine öffentliche Lesung über „150 Jahre Krankenhaus und Altenwohnhaus St. Josef Legden“. Ich stelle die Ergebnisse meiner Arbeit und somit das Buch vor. Beginn: 19:00 Uhr im Heimathaus, Haus Weßling, Busshook 6, Legden.

Ab dem 22. Mai 2022 ist das Buch erhältlich im Altenwohnhaus St. Josef in Legden. (Hardcover, 188 Seiten, zahlreiche Fotos, 15,00 EUR).